Venezuela gegen Peru - Fußballspielbericht - 15 Juni 2019 - ESPN

Venezuela und Peru begannen ihre Copa America mit einem Unentschieden 0-0 am Samstag in einem Spiel, das von zwei peruanischen Toren geprägt war, die nach einem Gespräch mit dem Video Assistant Referee (VAR) erzielt wurden.

Das Ziel von Christofer Gonzales in der Minute 11e war es, ein Tor zu erzielen. Zuvor in der Bewegung, Jefferson Farfan Den gleichen Zauber erlitt 19 Minuten nach Beginn der zweiten Halbzeit, nachdem sein Kopf ins Tor gefallen war.

Copa America: Alles was Sie wissen müssen [19659005] - Vollständiger Spielplan der Copa America-Spiele

Das Match wurde mehr und mehr nach Venezuela Luis Mago bei 16 Minuten nach dem Ende abgelaufen.

Peru hatte Pech. die drei punkte zu behalten, mit dem venezolanischen torhüter Wuilker Mehl Der entscheidende Reflex, den Ball in den letzten Minuten des Spiels zu schießen, ist perfekt.

"Wir sind ein wenig verärgert, weil wir glauben, dass wir es verdienen, zu gewinnen", sagte der peruanische Kapitän Paulo Guer Rero. "Wir konnten den letzten Ball einfach nicht finden.

"Wir haben getan, was wir konnten. Es fehlte nur ein Ziel. "

Die erste Halbzeit war eine Startsache, aber in der zweiten Halbzeit verbesserte sich die Situation, als Peru seine Gegner besiegte. eines von nur zwei südamerikanischen Teams, das jemals die Copa America gewonnen hat.

Die Auslosung bedeutete, dass beide Teams hinter Brasilien den zweiten Platz in der Gruppe A belegten und im Eröffnungsspiel des Turniers am Freitag Bolivien 3-0 besiegten.

Peru trifft am Dienstag in der zweiten Runde auf Bolivien und Brasilien noch am selben Tag auf Venezuela.

Dieser Artikel erschien zuerst (auf Englisch) auf http://espn.com/soccer/report?gameId=535898