Kanada - Wird von einem verurteilten Mörder nach Kanada gebracht und steht vor einer Anhörung zur Einwanderung

Ein Maple Ridge-Mann wird wegen seines Glaubens an ein Verbrechen nach Indien abgeschoben.

Das Bundesberufungsgericht wurde an Barinder Singh Sidhu, einen Einwohner der Vereinigten Staaten von Amerika, gerichtet.

Darshan Singh Sidhu Immigration Beamte gesagt hat er nie wegen eines Verbrechens verurteilt worden, als er in Vancouver International Airport im Mai 4, 2008 gelandet, zusammen mit seiner Frau und dann-25-jährigem Ton, Barinder.

Er war in der Tat, wir sprechen für Jassi Sidhus Ermordung.

Nach Angaben der indischen Behörden wurde Jassi Sidhu in 2000 ermordet, als die 25-jährige Maple Ridge-Frau den Wünschen ihrer Familie trotzte, indem sie einen armen indischen Rikscha-Fahrer heiratete.

Darshan Singh Sidhu beantragte zunächst den Status eines ständigen Wohnsitzes in 2007. Die Akte des Bundesgerichts enthält diese Fotokopie des Formulars. (Jason Proctor)

Ihre Kehle war durchgeschnitten und ihr Körper wurde von einer Gruppe bewaffneter Männer zerstört.

Darshan Singh Sidhu war einer von sieben Personen, die mit Jassi Sidhus Mord in Indien festgenommen wurden. Er wurde verurteilt und zu lebenslanger Haft in 2005 verurteilt.

Darshan Singh Sidhu legte beim Obersten Gerichtshof Indiens Berufung ein und erwarb einen Freispruch in 2015.

Aber seine Überzeugung war fest verankert, als er in der Vergangenheit einen ständigen Wohnsitz in Kanada hatte.

Die Sünden des Vaters

Darshan Singh Sidhu ist jetzt zurück in Indien. Aber wenn es darum geht, einen Visa-Beamten zu belügen, können die Sünden des Vaters noch beim Ton aufgesucht werden.

"Dies ist ein etwas ungewöhnlicher Fall", heißt es in der Entscheidung des Berufungsgerichts von Richter Eleanor Dawson.

"Dies ist kein Fall, in dem es den Angehörigen, einem Hauptantragsteller für die Beantragung eines ständigen Wohnsitzes, nicht bekannt ist. (Der Sohn) wurde aus der Überzeugung seines Vaters geboren, dass strafrechtliche Verurteilungen für die kanadischen Einwanderungsbeamten von Interesse waren.

Surjit Singh Badesha (links) und Malkit Kaur Sidhu wurden, weil sie angeblich nach Indien im vergangenen Jahr ausgeliefert verschworen Jassi Sidhu in Punjab, Indien in 2000 zu ermorden. (Jane Wolsak / CBC)

Darshan Singh Sidhu, der noch nie mit einer Zulässigkeitsanhörung konfrontiert war.

Und doch ist seine immer noch inakzeptabel, auch wenn es sein Vater niemals ist.

Der Fall dreht sich um das Thema "Falschdarstellung" und das, was im Einwanderungs- und Flüchtlingsgesetz als "wesentlicher Sachverhalt in Bezug auf eine relevante Angelegenheit" wie die Kriminalität beschrieben wird.

"Ein absurdes Ergebnis"

Das Bundesberufungsgericht verfolgt den Fall einer Ausländergerichtsabteilung.

Sidhu war nicht verantwortlich für die Lügen seines Vaters.

Die Einwanderungsberufungsabteilung kam zu dem Schluss, dass er über persönliche Rechtskenntnisse verfügte.

Surjit Singh Badesha wird von der Polizei begleitet und tritt am 1. Januar in Malerkotla, Indien, auf. 25, 2019, nach der Auslieferung aus Kanada. (Babushahi.com)

Das Bundesgericht entschied jedoch, dass Barinder Singh Sidhu einer neuen Anhörung der Immigration Appeal Division gegenüberstehen sollte.

Die Richter des Bundesberufungsgerichts bestätigten diese Entscheidung erneut und fügten hinzu, dass Barinder Singh Sidhu nicht in der Lage sein sollte, eine Zulässigkeitsanhörung zu vermeiden, nur weil sein Vater dies getan hat.

Andernfalls wäre es das Ergebnis einer Situation, in der der Hauptantragsteller nach der Landung Kanada verlässt, schrieb Dawson.

"Dieses Ergebnis würde die Integrität des Einwanderungsprozesses untergraben und wäre ein absurdes Ergebnis."

Die Tochter von Darshan Singh Sidhu ist mit dem Sohn von Surjit Singh Badesha, Jassis Onkel, verheiratet, der derzeit in Indien vor Gericht steht, zusammen mit Malkit Kaur Sidhu, Jassis Mutter.

Die beiden erschienen kurz nach ihrer Abreise aus Kanada vor einem indischen Gericht mit schwarzen Taschen, die ihren Kopf bedeckten.

Es wird von Barinder Singh Sidhu entschieden, beim Obersten Gerichtshof von Kanada Berufung einzulegen.

===> Weitere Artikel zu KANADA hier <===

Dieser Artikel erschien zuerst auf https://www.cbc.ca/news/canada/british-columbia/jassi-sidhu-immigration-killing-1.5180037