African Civil Status Day: IM FOKUS DIE BEDEUTUNG DES GEBURTSAKTS

Der Minister für territoriale Verwaltung und Dezentralisierung übergibt dem Bürgermeister der Gemeinde III einen Computer

Wie in anderen afrikanischen Ländern feierte Mali am vergangenen Samstag die 2e-Ausgabe des African Day of Civil Status, die an die 10 im August erinnert. Die Gedenkfeier wurde im Internationalen Konferenzzentrum von Bamako vom Minister für territoriale Verwaltung und Dezentralisierung, Boubacar Alpha Bah, geleitet. Es wurde von dem Nationaldirektor des Zivilstandes besucht, Dr. Abdoulaye Alkadi Baby, Bürgermeister der Gemeinde III Djiré Frau Mariam Diallo, der Vertreter von UNICEF, Rozeline Araman und Präsident des Kinderparlaments , Badiallo Sow.

Das Thema dieses Tages lautete "Geburtsurkunden für alle: eine Notwendigkeit für den Schutz der Menschenrechte und die Förderung der Inklusion". Dieses Thema, nach dem Vertreter von UNICEF, ist zuversichtlich, in einem Land wie Mali, wo trotz großer Anstrengungen, fast 25% der Neugeborenen sind noch nicht auf den zivilen Status gemeldet, um ihre Geburt und mehr als 55% der innerhalb der gesetzlichen Fristen deklarierten Kinder haben keine Geburtsurkunde. Außerdem sagte leben ohne Geburtsurkunden aus Gründen außerhalb ihrer Kontrolle Rozeline Araman heute Tausende von Kindern in den von der Krise im Land betroffen, da 2012. "Das Recht auf Identität ist das erste Recht des Kindes. Alle diese Kinder ohne Geburtsurkunde befinden sich in einer Ausschlusssituation: Sie werden unsichtbar und laufen Gefahr, staatenlos zu werden ", erklärte der Vertreter von Unicef.

Sprechen, sagte der Präsident des Kindes des Parlaments, dass eine Nationalität für eine besseren Schutz von Kindern vor verschiedenen Gefahren und unterschiedliche Stromlücken, so dass sich das Recht auf eine Identität zu gewährleisten ist der Ausgangspunkt, die die Domäne der ARE Zivilstand. Badiallo Sow forderte die politischen Entscheidungsträger Maßnahmen zu ergreifen, den Zugang zu lebenswichtigen Teile für alle Kinder in Not zu erleichtern, vor allem Kinder, die ihnen während der jüngsten Katastrophen verloren (Überschwemmungen) und Sicherheitslage zwingt die Verschiebung der Bevölkerung. Nach der Abgabe gehalten Geschenke (sechs Computer und acht Motorräder) an die Gemeinden des Bezirks und der Region, der Minister für territoriale Verwaltung und Dezentralisierung, dass der Akt des zivilen Status nicht nur etwas ist, das ist western. "Sogar in einigen Gesellschaften sind Sie zu Hause identifiziert und der Tag Ihrer Ankunft ist mit einem weißen Stein markiert", sagte Boubacar Alpha Bah.
Für ihn sind die wichtigen Statistiken nützlich, um Schulen und zukünftige Zentren zu entwerfen, das gesamte Staatsgebiet zu verwalten und die richtige Planung vorzunehmen.

Gute Planung, so Minister Bah, gehe davon aus, "dass wir zunächst gute Daten zur Demografie und zu den Humanressourcen haben, und jetzt werden die anderen Ressourcen folgen, daher das Interesse des Zivilstands". .
Minister Bah warnte diejenigen, die vergessen, ihre Kinder identifizieren zu lassen. Die Risiken sind groß, auch wenn auf das suppletive Urteil zurückgegriffen wird. "Heute sehen wir die Konsequenzen für diejenigen, die sich geweigert haben, die RAVEC durchzuführen, oder die sich verjüngen oder ihre Identität ändern wollten", betonte er.
Die Zeremonie wurde mit dem offiziellen Start der Website "www.dnecgouv.ml" der Nationalen Direktion für Zivilstand gekennzeichnet. Es war auch durch eine Skizze über die Bedeutung der Eintragung in den Zivilstand gekennzeichnet.

Bembablin DOUMBIA

THE RISE

Dieser Artikel erschien zuerst auf http://bamada.net/journee-africaine-de-letat-civil-focus-sur-limportance-de-lacte-de-naissance