Splinter Cell: Ubisoft bereitet die Rückgabe der Lizenz vor

Die Infiltrationsserie mit Sam Fischer wird in naher Zukunft an die Spitze der Szene zurückkehren.

Während der Metal Gear Solid-Franchise völlig auf den Rückgang, da die Game-Designer Hideo Kojima mehr Lagen in den Räumlichkeiten des japanischen Verlag ist Konami, kann die Welt der Spionage-Videospiel fühlt sich gut an und man nicht einmal zu zählen Splinter Cell vom französischen Verlag Ubisoft wiederzubeleben, um neue Wettbewerber anzuziehen, da die Lizenz seit mehr als sechs Jahren nicht mehr auf dem Markt ist. Wenn Yves Guillemot wiederholt wiederholt, dass die Fans geduldig sein müssen, scheinen die Signale nicht positiv zu sein. Die Ikone Sam Fisher wurde nur verwendet, um Tom Clancys Ghost Recon Wildlands und Tom Clancys Elite Squad zu promoten. Wir könnten besseres erwarten ...

Die Rückkehr von Splinter Cell wird klarer

Der CEO von Ubisoft ist überzeugt, dass die Lizenz Splinter Cell aus dem Schrank kommen muss, aber dafür muss es ihm angetan werden, erneut Kräfte aufzunehmen zum richtigen Zeitpunkt zu starten "Es wird definitiv neue Arten von Erlebnissen für Splinter Cell geben, aber mehr für verschiedene Geräte. Heute arbeiten wir viel an der Marke, um zum gewünschten Moment zurückzukehren. Wir können nicht sagen, wann es, wie Sie wissen, Zeit braucht. Wir müssen jedes Mal die gute Erfahrung finden, um wieder stark zu werden“. Yves Guillemot impliziert in seinen Ausführungen eindeutig, dass Projekte im Zusammenhang mit der virtuellen Realität (mit Facebook umgehen?) und Cloud-Gaming (Google Stadia) sind in Planung, zusätzlich zu einer klassischen Episode für Konsolen der neuen Generation (PS5 und Xbox Project Scarlett).

Sam Fisher von Splinter Cell in Tom Clancys Ghost Recon Wildlands

Dieser Artikel erschien zuerst auf https://www.begeek.fr/splinter-cell-ubisoft-prepare-le-retour-de-la-licence-325181