Das kolossale Radioteleskop aus China hat gerade ein seltsames Signal im Weltraum gehört - die BGR

China hat fünf Jahre und fast 200 Millionen Dollar für den Bau seines als FAST bezeichneten Fünf-Meter-Kugelteleskops aufgewendet. Es war ein monumentales Unterfangen, aber das Ergebnis ist ein Wunder der Technologie, es ist das größte Radioteleskop in voller Länge auf dem Planeten. Jetzt, da China später in diesem Monat zu einer endgültigen Überprüfung des abgeschlossenen Projekts bereit ist, haben Wissenschaftler bereits mit dem Teleskop ein notorisch seltsames Radiosignal entdeckt, das in den Weltraum strahlt.

Von Zeit zu Zeit erfassen Radioteleskope auf der Erde starke Signale von unbekannten Quellen. Diese schnellen Radiobursts (abgekürzt als FRB) sind oft einzelne Blitze, von denen jedoch einige in scheinbar zufälligen Abständen wiederholt auftraten. Ein bestimmtes Signal, bekannt als FRB 121102, soll immer wieder aufgetaucht sein, und Chinas brandneues brillantes Teleskop hörte es laut und deutlich .

Niemand weiß wirklich, was die FRB hervorbringt, und das ist ein Teil dessen, was sie für Wissenschaftler so aufregend macht. Die Tatsache, dass die meisten von ihnen pünktlich sind, andere wie der FRB 121102 sich jedoch wiederholen, macht den Prozess, der sie animiert, noch mysteriöser.

"Sobald diese Überprüfung abgeschlossen ist, wird FAST zu einem anerkannten Teleskop für die Erforschung des Universums. Jiang Peng, Chefingenieur von FAST, sagte in einer Erklärung. "Fast steht chinesischen Astronomen seit April 2019 offen. Nach der Annahme des nationalen Aufbaus werden Astronomen aus der ganzen Welt offen sein. "

Das wissenschaftliche Team, das FAST verwendete, erkannte Signale, die FRB 121102 auf dem August 29 anzeigen, und hörte "mehr als ein paar Dutzend Bursts" des Signals. Dieses besondere Ereignis war besonders bedeutsam, da kein anderes Teleskop auf der Erde in so kurzer Zeit so viele Wiederholungen des Signals festgestellt hatte, was darauf hindeutet, dass die unglaubliche Kraft des neuen chinesischen Teleskops dabei helfen könnte, die Geheimnisse des Signals zu entschlüsseln.

FAST wird die Hände voll zu tun haben, und die Forscher hoffen, es für die laufende Forschung an entfernten Pulsaren, Elementen wie Wasserstoff und natürlich weiteren Fast Radio Bursts-Radios einsetzen zu können.

Bildquelle: NASA / ESA

Dieser Artikel erschien zuerst (auf Englisch) auf BGR