Boeing zieht sich aus dem militärischen Raumfahrtprojekt zurück - BGR

0 423

Zu sagen, dass es eine schwierige Zeit für Boeing war, wäre eine Untertreibung. Das Unternehmen erlitt eine Reihe schwerwiegender Rückschläge - von den zahlreichen Unfällen und der anschließenden weltweiten Grundung seines 737 Max bis hin zu den Verzögerungen seines Starliner-Raumschiffs, das es gerne an die NASA liefern möchte - und wir haben jetzt ein weiteres zur Liste hinzufügen.

Tanz eine neue Aussage Das von Boeing veröffentlichte Unternehmen gibt bekannt, dass es sich aus dem experimentellen Raumfahrtprogramm zurückzieht, an dem es mit DARPA gearbeitet hat. Boeing sagt, dass es seine Ressourcen in andere Bereiche umleiten wird.

Boeing besiegte zuerst seine Konkurrenten, einschließlich Northrop Grumman, um die Möglichkeit, an mehreren Projektphasen zu arbeiten, und sammelte fast 150 Millionen US-Dollar, um ein experimentelles Weltraumflugzeug zu entwerfen und dann zu bauen, das für verschiedene Zwecke verwendet werden kann.

Die Tatsache, dass das Projekt von der DARPA entwickelt wurde, legt in erster Linie militärische Ziele nahe, die DARPA betonte jedoch, dass das Flugzeug auf verschiedene Weise eingesetzt werden könne, unter anderem für kommerzielle Missionen zur Bereitstellung von Satelliten auf der Umlaufbahn der Erde.

Das Projekt war ehrgeizig. DARPA hatte ursprünglich erklärt, dass das Flugzeug tägliche Missionen am Rande des Weltraums durchführen soll. Der Plan, das Flugzeug zehnmal in nur zehn Tagen zu fliegen, hatte oberste Priorität, und diese Missionen sollten ab diesem Jahr starten. Jetzt, wo Boeing ihn angerufen hat, sieht es so aus, als wäre das Projekt tot im Wasser.

Boeing gab folgende Erklärung ab:

Wir werden jetzt unsere Investitionen von XSP auf andere Boeing-Programme umleiten, die den See-, Luft- und Raumfahrtsektor abdecken. Wir sind stolz darauf, Teil eines von DARPA geleiteten Industrieteams zu sein, das zusammengearbeitet hat, um die On-Demand-Starttechnologie voranzutreiben. Wir werden es zur Priorität machen, wichtige Lehren aus diesen Bemühungen zu ziehen und sie anzuwenden, während Boeing weiterhin nach Wegen sucht, um einen reaktionsschnellen und wiederverwendbaren Zugang zum Weltraum zu ermöglichen.

Bildquelle: DARPA

Dieser Artikel erschien zuerst (auf Englisch) auf BGR

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.