Weißer Mann benutzt Rassenschwindel, nachdem er unbewaffneten schwarzen Jogger erschossen hat

0 40

Weißer Mann benutzt Rassenschwindel, nachdem er unbewaffneten schwarzen Jogger erschossen hat

Einer der Männer, die des Mordes an einem unbewaffneten schwarzen Mann beschuldigt wurden, Ahmaud Arbery im US-Bundesstaat Georgia, benutzte nach seiner Erschießung einen Rassenschwindel, erfuhr ein Gericht.

Ein Ermittler des Staates Georgia sagte, Travis McMichael habe den Bogen und einen Eid benutzt, während Mr. Arbery auf dem Boden lag.

Mr. Arbery joggte, als er im Februar von Mr. McMichael und seinem Vater in Brunswick verfolgt wurde.

Der Fall löste weitverbreitete Empörung aus, nachdem ein Video online gestellt wurde.

Travis und Gregory McMichael - ein ehemaliger Polizist - werden wegen Mordes angeklagt. Ein anderer Mann, William Bryan, wird wegen Mordes und eines kriminellen Versuchs, eine falsche Haftstrafe zu begehen, angeklagt.

Vor dem Gerichtsgebäude von Glynn County fand eine Kundgebung statt, bei der die vorläufige Anhörung stattfand. Weitere Proteste werden erwartet.

In den USA fanden große Proteste statt Nach dem Tod eines anderen unbewaffneten schwarzen Mannes, George Floyd, in Polizeigewahrsam im letzten Monat.

Was hat der georgische Ermittler vor Gericht gesagt?

Der Spezialagent Richard Dial vom Georgia Bureau of Investigation teilte dem Gericht mit, dass der Mitangeklagte William Bryan Travis McMichael gehört habe, nachdem er Mr. Arbery erschossen habe.

"Herr Bryan sagte aus, dass er, nachdem die Schießerei stattgefunden hatte, bevor die Polizei eintraf, während Herr Arbery am Boden war, Travis McMichael die Erklärung abgeben hörte", sagte Constable Dial.

Er beschrieb, wie die McMichaels und Mr. Bryan Mr. Arbery in Lieferwagen jagten, während sie in ihrer Nachbarschaft joggten.

Mr. Arbery "hat es einfach genossen zu laufen", sagte Constable Dial.

Familienanwalt Arbery S Lee Merritt in einer Maske mit George Floyd darauf geschriebenBildrechteEPA
LegendeDer Anwalt der Familie Arbery, S Lee Merritt, erschien vor Gericht und trug eine Maske, die nach George Floyd benannt war, der in Minneapolis in Polizeigewahrsam starb.

Was ist mit Ahmaud Arbery passiert?

In den Augenblicken vor der tödlichen Konfrontation bewaffneten sich die weißen McMichaels mit einer Pistole und einer Schrotflinte und jagten Mr. Arbery in einem Van im Viertel Satilla Shores.

Gregory McMichael sagte der Polizei, er denke, Mr. Arbery sehe aus wie der Verdächtige in einer Reihe lokaler Einbrüche.

Das 36-Sekunden-Video von Mr. Bryan wurde am 5. Mai online veröffentlicht und löste einen öffentlichen Aufschrei aus, dem schnell Mordanklagen folgten. Er wurde von Mr. Bryan aus seinem Fahrzeug gefilmt, als er hinter Mr. Arbery fuhr.

Der Clip scheint Mr. Arbery zu zeigen, wie er eine von Bäumen gesäumte Straße entlang rennt, während die McMichaels in ihrem Fahrzeug auf ihn warten.

Es kam zu einem Kampf zwischen dem jungen McMichael und Mr. Arbery, der zu Boden fiel.

Die drei Angeklagten wurden erst mehr als zwei Monate nach dem Tod von Herrn Arbery angeklagt. Die Staatspolizei begann mit den Ermittlungen, nachdem Bilder des Vorfalls in Umlauf gekommen waren, und die Polizei von Glynn County ergriff keine Maßnahmen. Die Anklage wurde dann vom Georgia Bureau of Investigation erhoben.

Travis McMichael (links) und Gregory McMichaelBildrechteGEORGIA BUREAU OF INVESTIGATION
LegendeTravis McMichael (links) und Gregory McMichael (rechts) werden wegen Mordes an einem dritten Mann, William Bryan, angeklagt

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.