Kamerun: Augenpflege für Adamaoua-Populationen

Diese seit Januar gestartete Kampagne 02 2019 in der Islamic Clinic und im Protestant Hospital von Ngaoundere zielt darauf ab, die 6 im nächsten Januar zu beenden. Sie will 300-Menschen, die an Katarakten leiden, kostenlos betreiben.

Die Region Adamaoua ist eine der Regionen in Kamerun, in denen Augenspezialisten nicht auf der Straße unterwegs sind. Die Bevölkerung muss manchmal nach Lagdo oder Mayo-Oula gehen, um dort nach Katarakten zu suchen.

Katarakt ist eine der Hauptursachen für Blindheit in Kamerun. Sie ist eine der Krankheiten, die Bevölkerungen in der Region Adamawa betreffen.

Die Bevölkerung der Region hofft, durch diese kostenlose Pflegekampagne eine Beratung zu erhalten und eine angemessene Behandlung zu erhalten.

"Es ist eine gute Initiative der Regierungspartner. Ich kribbelte seitdem auf Augenhöhe. Durch diese Kampagne hoffe ich, dass ich weiß, woran ich leide. Wenn ich ins Krankenhaus komme, ist der Arzt manchmal in Bewegung, da die Leute auf dem Feld wie er dort nicht zahlreich sind. Diese Kampagne ist eine gute Sache für mich, sie kann mich entlasten '', gibt Moussa zu, der im Bezirk Marza lebt.

Diese Kataraktfallkampagne, eine Initiative türkischer und britischer 2-Nichtregierungsorganisationen, wird während dieser Tage gleichzeitige Konsultationen in der islamischen Klinik und im protestantischen Krankenhaus von Ngaoundere führen. Bestehend aus 6-Ophthalmologen, einschließlich ausländischer 2 und 4 Cameroon, werden viele Patienten entlastet.

von Jean BESANE MANGAM in Ngaoundéré | Actucameroun.com

Dieser Artikel erschien zuerst auf https://actucameroun.com/2019/01/06/cameroun-des-soins-ophtalmologiques-pour-les-populations-de-ladamaoua/