Schweiz: Ein Auto brennt in einem Tunnel des Simplonpasses

Ein Bus brennt in einem Tunnel am Simplon Pass

Es wurden keine Verletzungen gemeldet, aber die Tunnelwand wurde beschädigt. Bild: DR: Kantonspolizei Wallis / Twitter


Am Samstagnachmittag brach im Schallbergtunnel bei Ried-Brig (VS) ein Feuer aus. Es war ein Reisebus, der Feuer fing. Die 52-Buspassagiere konnten das Fahrzeug verlassen und den Tunnel verlassen. Laut Polizei gibt es keine Verletzungen.

Das Feuer, das kurz nach 13h00 ausbrach, zerstörte den Trainer einer Gruppe kroatischer Touristen vollständig. Auch die Tunnelwand wurde beschädigt, wie die Polizei von Wallis über Twitter mitteilte und Keystone bestätigte -Einige Details auf der Website 20 Minuten.

Touristen waren auf dem Weg zurück in ihr Land. Glücklicherweise befanden sich zum Zeitpunkt des Vorfalls keine anderen Fahrzeuge im Tunnel, sagte ein Sprecher der Kantonspolizei. Das Feuer wurde schnell von Feuerwehrleuten kontrolliert.

Der Schallbergtunnel an der Simplonstraße und damit der Simplonpass selbst ist seitdem auf unbestimmte Zeit gesperrt. Es ist also derzeit kein direkter Umweg über den Simplon möglich, fügt die Polizei hinzu. (Ps / nxp)

Erstellt: 12.01.2019, 17h40

Dieser Artikel erschien zuerst auf https://www.24heures.ch/suisse/suisse-romande/prend-feu-tunnel-col-simplon/story/15233387