MoviePass hat in 2018 so viel Quatsch gemacht, dass fast 60% der Nutzer ihre Anzeigen abgesagt haben - BGR

In 2018 war MoviePass die Hölle. Der Film-Ticket-Service hat eine Unmenge von Abonnenten geblasen, verschiedene verwirrende Anpassungen vorgenommen und im Hintergrund Notmaßnahmen getroffen, um die Turbulenzen auszugleichen. Der Dienst musste sich auch mit einer Presseberichterstattung befassen, die das Unternehmen ständig unter die Lupe nahm, und der New Yorker Attorney General eröffnete sogar eine Betrugsermittlung in Bezug auf die Muttergesellschaft des Dienstes.

Kein Wunder, dass fast 60% der MoviePass-Benutzer ihre 2018-Abonnements gekündigt haben.

Dies zeigt eine neue Analyse der Finanzanwendung Trim, in der 400 Millionen von Benutzertransaktionen in 2018 untersucht wurde. Seine Daten zeigen unter anderem, dass die meisten Stornierungen im Sommer stattfanden. Insbesondere im Juni und Juli, als die Bekanntgabe der schlechten Nachrichten von MoviePass auf ihrem Höhepunkt schien. Ungefähr zu der Zeit, als wir erfuhren, dass AMC ein eigenes Abonnement-Abonnement eingeführt hatte, war MoviePass anscheinend vorübergehend das Budget aufgebraucht und erlaubte den Benutzern nicht länger, Tickets zu kaufen Größte Studioblocker über die App.

Sie werden sich als eine Art Netflix für Filmliebhaber erinnern. Zahlen Sie ein Paket, und Sie sehen eine Reihe von Filmen in einem Theater.

Es begann alles mit so großen Ambitionen. Der CEO von MoviePass, Mitch Lowe, ehemaliger Chef von Netflix und Redbox, hatte wahrscheinlich die Vorzüge, um es zum Erfolg zu führen. Sagte Lowe BGR Noch vor zwei Jahren ist ein Produkt dieses Typs eine sehr gute Wahl, denn Jahrtausende nehmen Abonnements an - "und 75% unserer Abonnenten sind Jahrtausende. "

Unnötig zu sagen, dass seitdem nicht alles so gut funktioniert hat.

Wir werden sehen, ob sich die Situation in diesem Jahr ändern wird. Am Ende von 2018 gab MoviePass eine neue dreistufige Preisstruktur bekannt, die den aktuellen Plan ersetzen sollte. Die Pläne reichen jetzt von 9,95 $ pro Monat bis zu 24,95 $ im unteren Bereich. Die Vorteile sind umwerfend, einschließlich einer rotierenden Auswahl von Filmen im unteren Bereich sowie allem, was in den Kinos passiert, abgesehen von den Filmen in 3D und IMAX. schließt 3D- und IMAX-Filme mit diesem Plan ein.

Bildquelle: Cummings-Funktion / AP / REX / Shutterstock

Dieser Artikel erschien zuerst (auf Englisch) auf BGR